Sozialpädagogischer Bereich

Träger

Landeshauptstadt Saarbrücken / Amt für Kinder und Bildung

Abteilung Schulverwaltung, Ganztagsschulen, Abenteuerspielplätze und Objektservice
Dudweilerstraße 41
66111 Saarbrücken

 

Verantwortliche

Ralf Becker               Abteilungsleiter    Tel: 0681/905-4987 / Fax:0681/905-4990
Christoph Goergen  Sachgebietsleiter  Tel: 0681/905-4922 / Fax:0681/905-4974

 

Kontaktdaten
Große Weyersbergstraße 7
66115 Saarbrücken
Tel:        0681/9977414 / Fax: 0681/7760304

 

Leitung

Andrea Speiser (Diplom Sozialpädagogin)

stellvertretend: Heike Eck (Erzieherin)

 

Pädagogisches Profil in Kurzform
Der Sozialpädagogische Bereich Weyersberg bietet den Schüler*innen der Offenen Ganztagsgrundschule nach Unterrichtsende eine Betreuung nach dem Saarländischen Kinderbetreuungs- und bildungsgesetz (SKBBG) an, um erstens die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu gewährleisten und zweitens jedem Kind angemessene Entwicklungs- und Bildungschancen zu ermöglichen.
Das qualifizierte pädagogische Personal stellt eine positive Erziehung und
Sozialisation auf Grundlage des pädagogischen Konzeptes der Einrichtung sicher.
Durch die Bereitstellung von strukturellen und situativen Lern- und Bildungswelten wird den Kindern eine erfolgreiche Integration in die Gesellschaft gewährleistet.
 
Die Gestaltung der pädagogischen Arbeit orientiert sich an den Grundbedürfnissen der Kinder:
  • nach seelischer Geborgenheit (Schutz vor Gewalt, Fürsorge)
  • Beziehung und Bindung (Liebe, Anerkennung Freundschaft, Gemeinschaft)
  • nach Ernährung, Ruhe und Bewegung (Essen , Ruhen, Aktivität)
  • nach Kompetenz und Selbstbestimmung (Identität, Selbstachtung, Respekt)
  • sowie nach Exploration (Bildung, Forschen, Experimentieren)
Schwerpunkte liegen in den Bereichen: Förderung, Beratung und pädagogischer
Begleitung. Die Förderung der Kinder richtet sich nach dem ganzheitlichen Ansatz gemäß den Bildungsbereichen des Bildungsprogramms des Bildungsministeriums.
Für die Eltern bieten die sozialpädagogischen Fachkräfte Entwicklungsgespräche, Unterstützung und Beratung in schulischen, als auch in erzieherischen Belangen an. Für das Lehrpersonal bieten sie Fachberatung und Unterstützung in Einzelfragen des Bildungs- und Erziehungsauftrages und
Fallbesprechungen an.
Die pädagogische Begleitung der Schüler*innen erfolgt während ihrer Anwesenheit im SPB, bei der Mittagsbeköstigung, beim Freispiel und bei Beschäftigungsangeboten in den Gruppenräumen oder bei Aktivitäten auf dem Außengelände.
 
Öffnung während der Schulzeit
12.35 Uhr bis 17.00 Uhr         Klassenstufe 1 und 2
13:20 Uhr bis 17:00 Uhr         Klassenstufe 3 und 4
 
Öffnung in den Ferien
werktags von 8:00 bis 14:00 Uhr
in den Herbstferien, Fastnachtsferien, Osterferien und in der ersten Hälfte der Sommerferien. Die Einrichtung ist an 26 Tagen im Jahr geschlossen.
 
Räumlichkeiten
Der SPB der OGTGS Weyersberg befindet sich auf dem Schulgelände in einem freistehenden zweistöckigen Flachbau.
Zur Nutzung der sozialpädagogischen Arbeit mit den Kindern stehen den Mitarbeiterinnen über beide Stockwerke verteilt, vier große und vier kleine Gruppenräume zur Verfügung. Hinzu kommen zwei Funktionsräume in Form von einer täglich geöffneten Kinder-Holzwerkstatt und einer Gymnastikhalle.
Die großen Gruppenräume (64 qm) bilden die Bezugsräume für die einzelnen Klassenstufen (1 – 4) und werden kontinuierlich durch eine der beiden zugeordneten Bezugserzieher*innen personalisiert. Diese Räume sind die wichtigsten Anlaufstellen der Kinder beim Eintreffen, über den Tag bei besonderen Befindlichkeiten, wie auch bei der Verabschiedung am späten Nachmittag.
Die Ausstattung dieser Räume richtet sich nach den altersentsprechenden Bedürfnissen der jeweiligen Klassenstufe. Als Grundausstattung werden Mal- und Bastelmaterialien, Rollenspielmöglichkeiten, Konstruktionsmaterialien, sowie Tisch- und Regelspiele zur Verfügung gestellt.
Die kleinen Gruppenräume (42 qm) stehen den Kinder der einzelnen Klassenstufen zusätzlich zur Verfügung und werden durch die zweite Bezugserzieher*in der Stufe personalisiert.
Diese Räume sind mit besonderen Funktionen ausgestattet.
Drei ineinander übergehende und jeweils voneinander abtrennbare Speiseräume befinden sich im Erdgeschoss und bieten ausreichend Platz zur Mittagsbeköstigung. Ab 14:30 Uhr wird ein Speiseraum, durch Abtrennung, für das Kreativangebot „Weben“ genutzt.
 
Tagesablauf
Nach der Unterrichtszeit am Vormittag im Schulgebäude wechseln die Kinder in den Flachbau des sozialpädagogischen Bereiches in ihren jeweiligen Gruppenraum zu der pädagogischen Fachkraft - ihrer Bezugserzieher*in. Sie werden beim Mittagessen von dieser begleitet und haben danach die
Möglichkeit frei zu wählen, an welchem Angebot sie in welchem Raum teilnehmen möchten. Die Kinder entscheiden nach drei verschiedenen Motivationen. Das wichtigste Kriterium ist die Anwesenheit eines guten Freundes, einer guten Freundin mit denen sie ihre Zeit verbringen möchten.
Als zweites Kriterium spielt das Angebot im Raum eine große Rolle. Das Kind sucht sich das aus, was seiner aktuellen Stimmungslage entspricht. Ein ruhiges Angebot zur Entspannung, ein Kreativangebot oder eine Bewegungseinheit. Das dritte Kriterium ist die erwachsene Person, welche in dem Raum anwesend ist. Die Kinder wählen sich in bestimmten Stimmungslagen die Person aus, die für diese Situation am geeignetsten erscheint. Zum Abschluss am Nachmittag gegen 16:45 erfolgt eine Zusammenkunft in den Gruppenräumen zur Verabschiedung bei der zuständigen Bezugserzieher*in.
 
Für die Ferienzeiten erstellen die pädagogischen Fachkräfte jeweils ein Ferienprogramm. Dieses orientiert sich an den Wünschen, Interessen und Bedürfnissen der Kinder und beinhaltet Aktionen in der Einrichtung, Aktivitäten außerhalb, sowie die Durchführung von Projekten.
 
Mittagessen
Die Kinder erhalten ein Mittagessen, das den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung entspricht. Die Mahlzeit wird durch einen Caterer angeliefert.
Die pädagogische Gestaltung der Essenssituation liegt in der Verantwortung der Mitarbeiter*innen des Sozialpädagogischen Bereiches.
Die Teilnahme am Mittagessen ist Bestandteil unseres pädagogischen Konzeptes und somit für alle Kinder verpflichtend.
 
Personal und Gruppengröße
Acht sozialpädagogische Fachkräfte übernehmen jeweils eine Kindergruppe zu je 25 Kindern. Die Leitung ist überwiegend von der Arbeit in den Gruppen freigestellt.

Kontakt

Offene Ganztagsgrundschule Saarbrücken-Weyersberg
Große Weyersbergstr. 7
66115 Saarbrücken

Tel. 0681-799 39

Fax: 0681-765 42

gsweyersberg@saarbruecken.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum © Offene Ganztagsgrundschule Saarbrücken-Weyersberg